MUN Team 2014

 

Die JLU Gießen nahm 2014 an der Geneva International Model United Nations teil.

Lea Gleixner, 24 Jahre

Nigeria, Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP)

MA Moderne Fremdsprachen, Kulturen und Wirtschaft (English, Spanish) 

Nach zwei Semestern in Ghana und einem Studienjahr im Bereich Entwicklungspolitik stand meine Wahl, das Land Nigeria im United Nations Development Program zum Thema nachhaltige Energieversorgung zu vertreten, schnell fest. Neben dem „Um-die-Welt-reisen“ kann ich mir kaum etwas Spannenderes vorstellen, als mit Studierenden aus aller Welt im Genfer Palast der Vereinten Nationen die internationalen Beziehungen zu debattieren und gleichzeitig das diplomatische Geschick zu schärfen.

Paul Hahne, 22 Jahre

Kanada, Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC)

Wirtschaftswissenschaften

Internationale Beziehungen und deren Wirkungen auf die Gesellschaft und Ökonomie faszinieren mich schon lange. Diese im Kontext einer simulierten UN-Konferenz zu diskutieren und zusammen mit anderen international engagierten Studenten Lösungen zu aktuellen Problemstellungen in der Rolle eines Diplomaten zu erarbeiten, ist eine einzigartige Möglichkeit, sein persönliches Verhandlungsgeschick und die jeweilige Fachexpertise zu verbessern. Ich freue mich sehr, nach meiner Teilnahme an der Harvard WorldMUN 2013 in Melbourne, die Justus-Liebig-Universität Gießen auf der MUN-Konferenz 2014 in Genf vertreten zu dürfen.

 

 

Melina Knoche, 23 Jahre

Frankreich, Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO)

Rechtswissenschaft

Ich werde im Rahmen der „Geneva International Model United Nations“ Frankreich in der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) vertreten. Während meinem Rechtswissenschaftsstudium habe ich mich für den Schwerpunkt Völker- und Europarecht entschieden. Die Teilnahme an der MUN verspricht meiner Meinung nach die einzigartige Chance, die Arbeit mit und die Entwicklung von Völkerrecht im Rahmen eines Rollenspiels kennen zu lernen. Sie bietet die Chance, die Arbeit der Vereinten Nationen „von Innen“ mitzuerleben.

 

 

Lukas Tielsch, 22 Jahre

Union Südamerikanischer Nationen (USAN)

Rechtswissenschaft

Ich interessiere mich besonders für das europäische und internationale Recht. Es ist eine spannende Aufgabe, zu untersuchen, wie Frieden und Sicherheit in der Welt, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung durch Recht garantiert werden kann. Von 2012 bis 2013 habe ich zwei Auslandssemester an der Universidad de Antioquia in Medellín (Kolumbien) verbracht und dabei nicht nur eine anderes Land, eine andere Kultur, sondern auch ein anderes Rechtssystem kennengelernt. Im Jahre 2012 habe ich bereits mit einer Delegation der JLU Giessen an der Harvard WorldMUN in Vancouver teilgenommen und war begeistert, aktuelle Probleme der internationalen Politik zu diskutieren, meine Verhandlungsfähigkeiten zu trainieren und mit Studenten aus der ganzen Welt zusammenzukommen.

 

 

Impressionen GIMUN 2014